Startseite

Mastersschwimmen

Wettkampfplanung
Ausschreibungen/
Meldeergebnisse/
Protokolle
Wettkampfberichte
Presseberichte
Teilnehmer
Videos
Impressum
Datenschutz

   

 

 

Mastersschwimmer*innen des SV Blau-Weiß Bochum in Top-Form

 

Dank eines ausgewogenen Hygienekonzepts nahmen am Wochenende die 19. NRW-Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Schwimmen einen reibungslosen Verlauf.

Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle landeten die Teilnehmer*innen des SV Blau-Weiß Bochum im Medaillenspiegel unter 80 Vereinen auf Rang fünf.

Wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hatten die Kronigers, die bei ihrem ersten Start als Familienstaffel mit Björn, Anna und den Eltern Melanie  und Jürgen sowohl die mixed Freistil- als auch die mixed Lagenstaffel in der AK 120+ souverän gewannen.
Außerdem gab es Gold für Anna (AK 20) über 100 m Lagen, während Björn (AK 20) sich den Titel eines NRW Masters Meisters 
über 200 m Freistil erschwamm.
Zwei Silbermedaillen holte Melanie (AK 50) über 200 m Freistil und 100 m Lagen, Jürgen (AK 55) erreichte über die letztere Strecke den vierten Platz.

Heli Houben (AK 70) sicherte sich drei Goldmedaillen über 50 m Rücken, 50 m Brust und 100 m Lagen.

Auch Susanne Ostgathe (AK 65) ließ sich die Titel über 50 m und 100 m Brust nicht nehmen.

Ingrid Keusch-Renner (AK 85) sorgte für zwei Goldmedaillen über 50 m Brust und 100 m Rücken. Über 50 m Rücken wurde sie Zweite.

Für das goldene Dutzend war Günter Mitlewski (AK 75) über 200 m Freistil zuständig.

Waltraud Monstadt (AK 75)  überzeugte mit zwei Silbermedaillen über 50 m und 100 m Rücken.

Susanne Soboll (AK 50), Vierte über 50 m Brust und 100 m Lagen, wurde über 50 m Freistil von unserem Neuzugang Céline Spieker (AK 50) knapp geschlagen und auf den fünften Platz verwiesen.
Die Freistil- und die Lagenstaffel der AK 240+ belegten mit Waltraud Monstadt (Ingrid Keusch-Renner), Susanne Ostgathe
Susanne Soboll
und Céline Spieker Platz zwei , ebenso die Lagenstaffel der AK 100+ mit Benita Westerdorf, Laura Bohnet
Laura Theimann und Julia Mihajlovic. Mit der Freistilstaffel holte diese Mannschaft eine Bronzemedaille.

Bronze über 100 m Brust gab es auch für Julia Mihajlovic (AK 35). Über 100 m und 200 m Freistil und 100 m Lagen wurde sie jeweils Vierte.

Benita Westerdorf (AK 20) belegte in ihren Einzelwettkämpfen 50 m und 100 m Rücken, 50 m Schmetterling und 100 m Lagen bei starker Konkurrenz zwar nur mittlere bis hintere Plätze, konnte sich aber mit ihren Zeiten für die Teilnahme an den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Essen vom 26. - 28. November 2021 qualifizieren.

Familie Kroniger - NRW-Meister in der Lagen- und Freistilstaffel

 

<<zurück